Mind-Shop Mind-Shop
HomeInfothekDownloadsForumKontakt
Ihr KontoWarenkorbKasse  
  Mind-Shop Startseite Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Produktkategorien
Sonderangebote (1)
Mindmachines (14)
Mindmachinezubehör (55)
NeuroBeats - gratis! (10)
AudioStrobe-Alben (31)
Biofeedback (12)
Neurofeedback (6)
Optima 4 & Zubehör (13)
U-wiz & Zubehör (14)
HEG-Neurofeedback (5)
iom Biofeedback (23)
VERIM (5)
StressPilot (2)
Systeme für iOS/Android (2)
Elektrostimulation (7)
Magnetfeldstimulation (2)
Kombi-Systeme (2)
Audio-Produktionen (15)
Seminare/Workshops (3)
Produktsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Infothek/Downloads
Mindmachines (20)
AudioStrobe (7)
Mentaltraining (4)
Biofeedback (5)
Elektrostimulation (2)
Magnetfeldstimulation (2)
Downloads (10)
Forum Zeige mehr
Reden Sie mit!
Wir freuen uns über Ihre Fragen und Beiträge.
Bewertungen Zeige mehr
DAVID Delight Mentalsystem
Vorab ein dickes Lob für die schnelle Bearbeitung und den Ve ..
5 von 5 Sternen!
Versand per DHL
Wer ist online?
Zur Zeit sind
 52 Gäste
 online.
Mind-Shop Infothek HEADING_TITLE
13 - Studie: DAVID-Systeme steigern Konzentration und Gedächtnis   Datum: Samstag, 31. Januar 2009

Druckversion
Einleitung:
eine Diplomarbeit von Viktor Wuchrer – durchgeführt und vorgelegt am psychologischen Institut der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg
Zusammenfassung von Claudius A. Nagel – Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung von Viktor Wuchrer, © 2009


Anhand der vorliegenden Studie wurde untersucht, inwiefern der Einfluss audio-visueller Stimulation mit entsprechenden Alpha- oder Beta-Frequenzen zu einer Aktivierung kognitiver Prozesse hinsichtlich untersuchter Gedächtnis- und Konzentrationsleistung führt. Entsprechend bisheriger Forschungsergebnisse wurde an die Befunde zu den Wirkprinzipien von Mindmachines angeknüpft und mittels moderner Apparaturen (DAVID-Systeme) die Auswirkungen audio-visueller Stimulation im Hinblick auf eine Verbesserung kognitiver Leistungen überprüft. Hierzu wurden 104 Studentinnen und Studenten im Alter von 18 bis 41 Jahren an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen in einem Laborexperiment untersucht, die randomisiert einer Alpha-, Beta- oder Kontrollgruppe zugeordnet wurden. Die Ergebnisse der Studie zeigten eine signifikante Verbesserung der Gedächtnis- und Konzentrationsleistung infolge des in der Studie verwendeten Alpha-Programms der DAVID-Systeme sowie eine hochsignifikante Verbesserung der Konzentrationsleistung infolge des verwendeten Beta-Programms der DAVID-Systeme. Parallel dazu wurde zudem auch das Gerät eines anderen Herstellers getestet, wobei die DAVID-Systeme jedoch in jeder Hinsicht durchweg die besseren Ergebnisse erzielten. Daher wird in der vorliegenden Zusammenfassung auch nur auf die mit den DAVID-Systemen erzielten Ergebnisse näher eingegangen. Die vollständige Diplomarbeit mit sämtlichen Untersuchungsergebnissen können Sie jedoch bei Interesse über den entsprechenden Link weiter unten einsehen.

Hauptteil:

Gang der Untersuchung:

Auswahl der Teilnehmer:
Als Teilnehmer an der Studie wurden 104 Studentinnen und Studenten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ausgewählt. Das Alter der Probanden verteilte sich dabei über eine Skala von 18 bis 41 Jahren.
Die ausgewählten Teilnehmer wurden nach dem Zufallsprinzip jeweils der Alpha-Experimentalgruppe, der Beta-Experimantalgruppe oder der Kontrollgruppe zugewiesen.

Vortests:
Zu Beginn des Experiments wurde jeder Teilnehmer einem Vortest zur Messung seiner Gedächtnis- und Konzentrationsleistung unterzogen. Zur Erfassung der Gedächtnisleistung diente dabei der Sub-Test „Gegenstände“ aus dem LGT-3 nach Bäumler (1974) und zur Erfassung der Konzentrationsleistung der d2-Konzentrationstest nach Brickenkamp (2002).

Treatment:
Im Anschluss an den Vortest wurde jeder Teilnehmer sodann dem jeweiligen Treatment unterzogen:

Die Teilnehmer der Alpha-Gruppe erhielten eine 20-minütige audio-visuelle Stimulation mit einer Stimulationsfrequenz von 10 Hz. Für das Treatment wurde hierbei ein DAVID Mentalsystem i.V.m. dem darin implementierten Stimulationsprogramm „Natürliche Alpha-Entspannung“ verwendet.

Die Teilnehmer der Beta-Gruppe erhielten ebenfalls eine 20-minütige audio-visuelle Stimulation, wobei in diesem Fall jedoch eine differenzierte Stimulation beider Gehirnhälften mit jeweils verschiedenen Frequenzen erfolgte. Die linke Gehirnhälfte wurde dabei mit einer Impulsrate von 18 Hz, die rechte Gehirnhälfte hingegen mit einer Impulsrate von 13,5 Hz stimuliert. Die höhere Stimulationsfrequenz im Beta-Bereich für die linke Gehirnhälfte bewirkt Hypothesen zufolge eine entsprechende Aktivierung des logisch-analytischen Denkens und müsste sich dementsprechend insbesondere auf die Konzentrationsleistung auswirken, was anhand des vorliegenden Experiments gleichsam überprüft werden sollte. Für das entsprechende Treatment wurde hierbei ebenfalls ein DAVID Mentalsystem i.V.m. dem darin implementierten Stimulationsprogramm „SMR/Beta“ verwendet.

Die Teilnehmer der Kontrollgruppe erhielten keine Stimulationssitzung, sondern stattdessen einen Prosatext in Form einer Phantasiereise zu lesen und mussten anschließend einen kleinen Aufsatz schreiben, was gleichsam das Placebo-Treatment darstellte.

Nachtests:
Im Anschluss an das Treatment wurde jeder Teilnehmer nochmals einem Nachtest unterzogen, anhand dessen die Auswirkungen des Treatments auf seine Gedächtnis- und Konzentrationsleistung gemessen wurde. Zur Erfassung der Gedächtnisleistung diente dabei auch hier wieder der Sub-Test „Gegenstände“ aus dem LGT-3 nach Bäumler (1974) und zur Erfassung der Konzentrationsleistung ebenfalls wieder der d2-Konzentrationstest nach Brickenkamp (2002) – allerdings in einer jeweils anderen Variante als bei den Vortests, um Erinnerungseffekte auszuschließen.


Ergebnisse:

1. Signifikante Verbesserung der Gedächtnisleistung infolge des Alpha-Treatments

Die Alpha-Gruppe erzielte infolge der audio-visuellen Stimulation mit 10 Hz eine signifikante Verbesserung der Gedächtnisleistung im Vergleich zur Kontrollgruppe. Die nachfolgende Abbildung stellt die mittlere Differenz aus Vor- und Nachtests der reproduzierten Items aus dem Gedächtnistest LGT-3 zwischen der Alpha-Gruppe und der Kontrollgruppe dar. Versuchspersonen, die eine spezifische audio-visuelle Stimulation mit einem DAVID 10-Hz-Alpha-Programm erhielten, reproduzierten signifikant mehr Items im Gedächtnistest (M = 1.73, SD = 2.38) gegenüber der Kontrollgruppe ohne AVS (M = -.04, SD = 2.03).



2. Signifikante Verbesserung der Konzentrationsleistung infolge des Alpha-Treatments

Gleichsam erzielte die Alpha-Gruppe infolge der audio-visuellen Stimulation mit 10 Hz auch eine signifikante Verbesserung der Konzentrationsleistung im Vergleich zur Kontrollgruppe. Die nachfolgende Abbildung stellt die mittlere Differenz aus Vor- und Nachtests der Konzentrationsleistung aus dem Konzentrationstest d2 zwischen der Alpha-Gruppe und der Kontrollgruppe dar. Versuchspersonen, die eine spezifische audio-visuelle Stimulation mit einem DAVID 10-Hz-Alpha-Programm erhielten, erzielten eine signifikant höhere Konzentrationsleistung (M = 69.44, SD = 26.19) im d2-Test gegenüber der Kontrollgruppe ohne AVS (M = 49.00, SD = 21.55).



3. Hochsignifikante Verbesserung der Konzentrationsleistung infolge des Beta-Treatments

Die Beta-Gruppe erzielte infolge der audio-visuellen Stimulation mit 13,5/18 Hz sogar eine hochsignifikante Verbesserung der Konzentrationsleistung im Vergleich zur Kontrollgruppe. Die nachfolgende Abbildung stellt die mittlere Differenz aus Vor- und Nachtests der Konzentrationsleistung aus dem Konzentrationstest d2 zwischen der Beta-Gruppe und der Kontrollgruppe dar. Versuchspersonen, die eine spezifische audio-visuelle Stimulation mit einem DAVID 13,5/18-Hz-SMR/Beta-Programm erhielten, erzielten eine hochsignifikant höhere Konzentrationsleistung (M = 72.50, SD = 19.88) im d2-Test gegenüber der Kontrollgruppe ohne AVS (M = 49.00, SD = 21.55).



Auch hinsichtlich der Gedächtnisleistung zeigte die Beta-Gruppe mit einer durchschnittlichen Differenz von 1,5 reproduzierten Items (M = 1.50, SD = 1.88) gegenüber der Kontrollgruppe (M = -.04, SD = 2.03) eine tendenzielle Verbesserung, jedoch bewegt sich diese Differenz leicht unterhalb der Signifikanzgrenze.


Schlussfolgerungen:

Insgesamt konnte mit dem Experiment aufgezeigt werden, dass sich ein wiederholt veröffentlichter Befund zum Einfluss audio-visueller Stimulation mittels Mindmachines auf kognitive Leistungen bestätigt hat. Die Befunde wiesen eine deutliche Wirkung des Alpha-Treatments auf die Gedächtnis- und Konzentrationsleistung aus. Zusätzlich zeigte sich ein starker Effekt des Beta-Treatments auf die Konzentrationsleistung, jedoch nicht auf die Gedächtnisleistung.

Die Tatsache, dass die Beta-Gruppe eine stärkere Verbesserung in der Konzentrationsleistung erzielte als die Alpha-Gruppe, bestätigt zudem auch die Hypothese, dass eine differenzierte Stimulation der beiden Gehirnhälften mit einer gezielten Beta-Aktivierung der linken Gehirnhälfte zu einer stärkeren Anregung des logisch-analytischen Denkens und einer damit einhergehenden höheren Konzentrationsleistung führt, als dies z. Bsp. bei einer reinen Alpha-Anwendung der Fall ist.

Somit wird die gezielte Herbeiführung eines gewünschten Zustandes, beispielsweise zum Zweck einer Lernzustandsregulierung oder zur Steigerung kognitiver Fähigkeiten, durch die entsprechende Wahl eines bestimmten Stimulationsprogramms begünstigt. Der Alpha-Zustand erweist sich dabei mit einer leicht herabgesetzten Aktivierung in Bezug auf eine verbesserte Informationsaufnahme als förderlich. Im Falle einer gesteigerten Aktivierung würde sich dabei aber der Beta-Zustand hinsichtlich einer Reizverarbeitung und beim Aufbereiten von Lernmaterialien, beim aktiven Bearbeiten von kognitiv anspruchsvollen Aufgabenstellungen oder ferner auch zur Steigerung der allgemeinen Leistungsmotivation als dienlich erweisen.


weiterführende Lektüre:
Die vollständige Diplomarbeit können Sie bei Bedarf unter dem folgenden Link herunterladen:
  • Steigerung der Gedächtnis- und Konzentrationsleistung mittels audio-visueller Stimulation einer Mindmachine

  • (Veröffentlichung und Copyright mit freundlicher Genehmigung des Autors Viktor Wuchrer).


    Nachtrag und Anmerkung von Mind-Shop:
    Wie wir inzwischen erfahren haben, wurde die vorliegende Diplomarbeit von beiden Gutachtern mit einer glatten Eins bewertet, was gleichsam die hohe Qualität der methodischen Vorgehensweise (u.a. die Einrichtung einer Kontrollgruppe hinsichtlich der vergleichsweise Berücksichtigung von Placebo- und Trainingseffekten), die hohe Aussagekraft der erzielten Ergebnisse sowie auch die kritische Reflexion und Interpretation derselben attestiert. Die erzielten Ergebnisse der vorliegenden Studie hielten demgemäß auch einer kritischen Überprüfung durch die begutachtenden Professoren stand.

    Bemerkenswert an der vorliegenden Studie ist zudem, dass die signifikante Verbesserung der Gedächtnis- und Konzentrationsleistung bereits infolge einer einzigen Sitzung erzielt wurde - und nicht etwa das Ergebnis einer mehrwöchigen Langzeitanwendung darstellt. Eine regelmäßige Anwendung der DAVID-Systeme über mehrere Wochen hinweg dürfte demgegenüber erfahrungsgemäß noch weitaus signifikantere Verbesserungen bewirken, da sich das Gehirn bei regelmäßiger Anwendung zunehmend an die Stimulationsimpulse gewöhnt und besser mit diesen in Resonanz geht. Eine entsprechende Untersuchung hinsichtlich der Langzeitergebnisse infolge eines regelmäßigen, mehrwöchigen Trainings wäre somit ein interessantes Thema für eine weiterführende Studie.

    Viktor Wuchrer hat sein Psychologie-Studium inzwischen übrigens mit guten bis sehr guten Klausur-Ergebnissen abgeschlossen und ist nun Diplom-Psychologe. Hierzu gratulieren wir auf´s Allerherzlichste! Weiterhin hat uns Viktor freundlicherweise zudem auch das entsprechende Gutachten seiner Professoren zu seiner Diplomarbeit zwecks entsprechender Einsichtnahme und Publikation zur Verfügung gestellt. Sie können dieses unter dem folgenden Link einsehen:
  • Gutachten zur Diplomarbeit

  • (Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung von Viktor Wuchrer).


    Claudius Nagel

    Statistik zu diesem Beitrag:
    Gelesen:19784
    Meinungen und Kommentare: 1

    13 - Studie: DAVID-Systeme steigern Konzentration und Gedächtnis Kommentare
    Nr. Author Bewertung Gelesen Datum
    01. R. Quickend 5 von 5 Sternen! 3522 06.02.2009
    Bewertung schreiben Weiter
    Anbieter-Informationen
    Kontakt
    Impressum
    AGB
    Widerrufsrecht
    Datenschutzerklärung
    Zahlung und Versand
    Batterieentsorgung
    Anmelden
    eMail-Adresse:

    Passwort:

    Passwort vergessen?



    Sie sind neu hier?
    Konto eröffnen
    Warenkorb Zeige mehr
    0 Produkte

    Ab 200,- € liefern wir innerhalb Deutschland
    versandkostenfrei!
    Sonderangebote Zeige mehr
    iom-Sensor mit Wild Divine Ultimate Bundle Pack
    iom-Sensor mit Wild Divine Ultimate Bundle Pack
    687,00 EUR
    498,00 EUR
    Folgen Sie uns!


    Alle Preise verstehen sich inkl. 19% MwSt und zzgl. Versandkosten
    Produktübersicht | Mind-Machines | Neurofeedback | Stress Pilot | NeuroNagel

    Copyright © 2000 - 2017 Mind-Shop | Claudius A. Nagel | Amselweg 14 | 55743 Idar-Oberstein | Tel.: +49 (0)6781 450770 | Fax: +49 (0)6781 450771
    Alle Abbildungen und Texte auf dieser Seite sind, soweit keine anderen Quellen genannt werden, Eigentum des Betreibers und unterliegen dem Urheberrecht.
    Die unerlaubte Wiedergabe oder Vervielfältigung von urheberrechtlich geschützten Materialien dieser Website wird von uns strafrechtlich und zivilrechtlich verfolgt!